EPIC – Exploring (& Education about) Peaks, Inspiring Conservation

Respect the Mountains organisiert jedes Jahr die Envirotrek Clean Up Series, in verschiedenen Gebirgsgebieten, um Freiwillige zusammen zu bringen (Touristen und Einwohner) und ein Gebirgsgebiet zu säubern. Diese Gebiete befinden sich oft um ein Urlaubsgebiet herum, nachdem der Schnee verschwunden ist, oder Gebirgs-Erholungsgebiete. Zur gleichen Zeit nimmt Respect the Mountains die Gelegenheit wahr, die Aufmerksamkeit der Teilnehmer auf die ‘7 Wege’ die Gebirge zu respektieren zu lenken, sie aufzuklären und zu informieren.
 
Epic day
Epic day

Das Projekt

Finanzierung von The North Face Explore Fund über die EOCA wird es Respect the Mountains ermöglichen, ein neues Winterprogramm zu entwickeln und umzusetzen, entworfen, um junge Leute im Alter von 12 – 16 Jahren für Bewusstsein und Erfahrung für die Gebirge zu engagieren. Ein EPIC Tag wird im Le Grand Massif, Frankreich, gestaltet, um:
  • Jungen Leuten Respekt für Gebirge zu lehren.
  • Teilnehmer für aktiven Naturschutz zu engagieren.
  • Jungen Leuten die Möglichkeit geben, Winteraktivitäten zu erleben.
  • Sie durch Diskussionen mit Respect the Mountain und The North Face Athleten und Botschaftern zu inspirieren.
 
EPIC day - Foto Soren Rickards
EPIC day - Foto Soren Rickards

Update

Die eintägige Veranstaltung fand am 21. Februar 2014 in Samoens, Frankreich, statt. 23 begeisterte Teenager nahmen an einem Gebirgs-Workshop Teil. Der Workshop basierte auf ‚7 Ways to Respect the Mountains‘. Danach besuchten sie die viel genutzten Picknick Plätze im Gebiet um Abfall zu entfernen und die Nutzer des Gebirges dazu anzuregen den Berg zu respektieren und ‚keine Spuren zu hinterlassen‘. Nach einem stärkenden Gebirgs-Mittagessen besuchten sie einen von zwei Workshops, um über Freeride-Ski zu lernen oder an einem Lawinen Grundtraining teilzunehmen. Wegen schwerem Schneefall konnte jedoch nicht viel Abfall gesammelt werden. Die Steigerung des Bewusstseins die Berge zu respektieren und keine Spuren zu hinterlassen kam bei den motivierten Teenagern und den Leuten mit denen gesprochen wurde gut an.
return to projekte
Wenn Sie eine Person sind, die die freie Natur liebt und unsere Projekte unterstützen möchte klicken Sie bitte auf den nachstehenden Spenden Button.
Wir sind der EOCA für ihre Unterstützung enorm dankbar, ohne deren Hilfe wir dieses ehrgeizige Projekt nicht hätten verwirklichen können.
Hugo Tagholm, Surfers Against Sewage