Pfad Reparatur und Schutz des Arktis-Alpinen Lebensraums auf Carn Liath, Schottland

Beinn a’Ghlo, in den Cairngorms, hat eine arktis-alpine Gebirgsumwelt mit einem tundramäßigen Charakter und langanhaltende Schneeflächen. Diese Charakteristiken, zusammen mit den steilen Hängen, bröckligem Boden und empfindlicher Vegetation macht dieses Hochlandgebiet sogar von einer relativ geringen Anzahl an Nutzern besonders anfällig für Erosion.
 
Carn Liath
Carn Liath

Nominiert von...

Das Projekt

Die Wichtigkeit des Beinn a’Ghlo Gebietes für den Naturschutz und Wildleben wurde erkannt und zu einem Gebiet von besonderem spezifischen wissenschaftlichen Interesse ernannt. Abgesehen von dem Artenreichen Borst Grasland, Kalktuffquellen, alpinen und borealen Heideland ist es außerdem der Lebensraum von mehreren Arten an Hochland Bodenbrütern, von denen fünf gefährdete Arten sind, inklusive dem Brachvogel, deren Brutbestand in der UK in den letzten Jahren um 62 % zurückgegangen ist. Die wachsende Beliebtheit von Bergwandern hat dazu geführt, dass sich ein Pfad gebildet hat, was die Zerstörung von natürlichen Lebensräumen hervorruft, besonders in den Hochlandgebieten. Carn Liath auf Beinn a’Ghlo ist wegen des ausbreitenden und Potential für weiteren, mehr ausschlaggebenden Schadens eine Priorität und benötigt weitreichende Pfadreparaturen mit vorsichtigen Techniken in einigen der niedrigeren Abschnitte und einem komplett erbauten Pfad etwas höher am Hang, was der Erosion entgegenwirkt und Wiederbewachsung anregt.
 
Damaged trail
Damaged trail
return to projekte
Wenn Sie eine Person sind, die die freie Natur liebt und unsere Projekte unterstützen möchte klicken Sie bitte auf den nachstehenden Spenden Button.
Wir sind der EOCA für ihre Unterstützung enorm dankbar, ohne deren Hilfe wir dieses ehrgeizige Projekt nicht hätten verwirklichen können.
Hugo Tagholm, Surfers Against Sewage