SYLVAE : Altbestehendes Waldnetzwerk in der Auvergne, Frankreich

In der Auvergne bedecken Wälder mehr als 27 % des Gebietes, aber die meisten wurden abgeholzt, zerteilt oder durch menschliche Aktivitäten gestört. Es gibt jedoch noch immer einige Wälder, die entweder kaum gestört oder seit sehr langer Zeit komplett ungenutzt sind und haben entweder die natürliche Funktion und Komposition eines natürlichen Waldes beibehalten oder fast völlig wiedergewonnen.
 
Altbestehendes Waldnetzwerk
Altbestehendes Waldnetzwerk

Das Projekt

Diese Wälder, bekannt als “Altbestand Wälder “, haben vielfältige ökologische, wissenschaftliche, soziale, kulturelle und andere Qualitäten. Außerdem sind sie das Zuhause von vielen seltenen, bedrohten und gefährdeten Arten. Trotz ihrer Seltenheit sind diese Wälder nur Teilweise geschützt und deren Größe verringert sich ständig. Es besteht eine dringende Notwendigkeit diese Wälder ausreichend zu schützen. CEN Auvergne steuert zu den Diensten der Bewahrung von Naturerben und Ökosystemen in der Auvergne bei. Sie haben bereits einiges an Waldgebiet aufgekauft und möchten weiteres Waldgebiet kaufen, um es vor Abholzung zu schützen und das Überleben dieser wichtigen Lebensräume zu ermöglichen. Das Ziel des Projekts Sylvae ist einfach: benutzte die Finanzierung der EOCA um 50 HA dieser Altbestand Wälder zu kaufen und sie für die Ewigkeit für zukünftige Generationen zu schützen.

 
Altbestehendes Waldnetzwerk
Altbestehendes Waldnetzwerk
return to projekte
Wenn Sie eine Person sind, die die freie Natur liebt und unsere Projekte unterstützen möchte klicken Sie bitte auf den nachstehenden Spenden Button.
Wir sind der EOCA für ihre Unterstützung enorm dankbar, ohne deren Hilfe wir dieses ehrgeizige Projekt nicht hätten verwirklichen können.
Hugo Tagholm, Surfers Against Sewage