Bewahrung von La Primaveras letztem Wildleben Korridors für Pumas, Mexiko

CIPAD-Centre für Forschung und Projekte für Umwelt und Entwicklung ist eine unabhängige Organisation in Jalisco, Mexico. Es ist auf Beitrag zum Naturschutz und nachhaltigem Management von Naturkapital fokussiert, das aus sozialgerechter, nachhaltiger Entwicklung entsteht.
 
Aerial view of projects area. Photo credit : Antonio Marquez and Francisco Quintero
Aerial view of projects area. Photo credit : Antonio Marquez and Francisco Quintero

Das Projekt

Dieses Projekt wird den letzten Wildtierkorridor für größere Säugetiere um das Biosphärenreservat „Bosque La Primavera“ (BLP) in Jalisco, Mexico, bewahren, das 30.500 Ha mit Eichen, Kiefern und tropischen Laubwald bedeckt. Das Gebiet beherbergt viele Arten, inklusive Pumas. Es ist jedoch kein existenzfähiger Lebensraum, wenn die Verbindungen zu anderen Wäldern nicht geschützt sind. Im nahegelegenen Guadalajara bedeuten Waldbrände und Wandel in Landgebrauch zusätzlichen Anstieg an Verlust von Biodiversität. Das Centre for Research and Projects in Environment and Development (CIPAD) hat sich mit örtlichen Organisationen und Gemeinden zusammengeschlossen, um den seit 2010 letzten aktiven Wildtierkorridor zu den Ahuisculco Bergen zu bewahren. Es wird die Wiederherstellung von 10 Ha an wichtigem Lebensraum benötigt, mit der Anpflanzung von 10.000 einheimischen Baumarten. Es wird die Berge mit dem Reservat verbinden und es dem Wildleben ermöglichen, sich zwischen beiden zu bewegen. Das Projekt wird die Biodiversität im Gebiet mit Kamerafallen beobachten und eine Kommunikations und Bewusstseinskampagne veranstalten.
 

Update

 

Further Information

 
return to projekte
Wenn Sie eine Person sind, die die freie Natur liebt und unsere Projekte unterstützen möchte klicken Sie bitte auf den nachstehenden Spenden Button.
Wir sind der EOCA für ihre Unterstützung enorm dankbar, ohne deren Hilfe wir dieses ehrgeizige Projekt nicht hätten verwirklichen können.
Hugo Tagholm, Surfers Against Sewage