Coastal Protection Activists, UK

Die SAS konzentriert sich auf den Schutz der UK Ozeane, Wellen, und Strände, damit sie für alle zugänglich, zu benutzen und zu genießen sind, sicher und nachhaltig. Sie arbeiten durch ein Netzwerk von Freiwilligen und führen praktische Naturschutzaktionen, Aufklärung, Kampagnen und wissenschaftliche Untersuchungen durch.
 
Beach clean up
Beach clean up

Das Projekt

Surfers Against Sewage hat gegenwärtig 20 Repräsentanten, die in Küstenregionen der UK arbeiten, um örtliche Gemeinden aufzuklären und sie in den Schutz ihrer Küstenumwelt zu involvieren. Dieses wird durch Basisaktionen durchgeführt, wie z. B. Strandsäuberungen, Bildungsgespräche und Kampagnen zu Meeres- und Küstenverschmutzung. Dieses Projekt hat das Ziel sich auszuweiten, zu entwickeln und Ihr Netzwerk von regionalen Repräsentanten anzulernen, durch:
  • Die Anstellung von 20 weiteren regionalen Repräsentanten bis November 2013.
  • Die Durchführung von 4 Trainingstagen für regionale Repräsentanten bis November 2013.
  • Die Durchführung von mindestens 30 Strandsäuberungen und 20 Bildungsgespräche bis November 2013.
 
Litter from our seas
Litter from our seas

Update

Dank der Finanzierung von der EOCA ist die Anzahl der SAS Regionalen Vertreter auf 40 Botschafter angestiegen. Diese Vertreter sind von steigender Wichtigkeit und ein Aktiver Teil der SAS Campagnen und Initiativen, inklusive des 2013 SAS Big Spring Beach Clean, an dem 1500 Freiwillige den kalten und nassen Konditionen standhielten, um über 4.000 kg Meeresabfall von 65 Stränden um die UK herum zu entfernen.

Die Botschafter waren sehr aktiv mit örtlichen Medien was örtliche Anliegen betrifft, halfen bei Interviews von lokalen Politikern bezüglich einer Reihe von Angelegenheiten, gaben über 50 lehrreiche Gespräche über Meeresabfall, Wasserqualität und Abwasserverschmutzung, ganz abgesehen von 2 weiteren Strand Säuberungs Events – dem Barefoot Wine Beach Rescue und der Crown Estate Autumn Beach Clean Serie.

Eine neue Webseite wurde ebenfalls speziell für die örtlichen Vertreter gestartet und beweist sich als ein sehr nützliches Werkzeug für die Erhöhung des Bewusstseins für örtliche Angelegenheiten und die Einbeziehung von örtlichen Anhängern und Mobilisierung von örtlichen Freiwilligen.


return to projekte
Wenn Sie eine Person sind, die die freie Natur liebt und unsere Projekte unterstützen möchte klicken Sie bitte auf den nachstehenden Spenden Button.
Wir sind der EOCA für ihre Unterstützung enorm dankbar, ohne deren Hilfe wir dieses ehrgeizige Projekt nicht hätten verwirklichen können.
Hugo Tagholm, Surfers Against Sewage